Glasfaser für unser Dorf!

Highspeed-Internet (Glasfaser) für unsere Region!

Liebe Vereinsmitglieder:innen,

in den vergangenen Wochen haben eine Vielzahl von Verbands- und Ortsgemeinden aus unserem Kreis einen Kooperationsvertrag mit dem Telekommunikationsunternehmen Deutsche Glasfaserabgeschlossen. Der SV „Hildburg“ Elkenroth e.V. möchte das für unsere Region so wichtige Projekt unterstützen:

  • ein Glasfaseranschuss sichert den Wert unserer Immobilien
  • ermöglicht die Anwendung zukünftiger Internetanwendungen und
  • steigert die Attraktivität unserer Region als Wohn- und Wirtschaftsstandort

Was müsst Ihr (bis spätestens 14. 08.2022) tun, damit wir als Verein profitieren?

Bekundung Eures grundsätzlichen Interesses an einem Glasfaseranschluss der Deutschen Glasfaser unter www.glasfaser-ak.de/interessenbekundung. Dabei unseren Verein

am Ende des Bekundungsprozesses auswählen.

Wichtig: Mit der Interessenbekundung geht Ihr keinerlei rechtliche Verpflichtungen ein, akzeptiert aber, dassEuch die Deutsche Glasfaser im Nachgang kontaktiert und sie Euch ihre Vertragsmodelle vorstellen darf.

Nur wenn

Ihr im Anschluss bis spätestens 04.09.2022 online oder telefonisch ein Vertrag mit der Deutschen Glasfaser abschließt (dazu folgen später noch weitere Infos)

mindestens 33% der potentiellen Anschlussnehmer im Ausbaugebiet einen Vertrag bei der Deutschen Glasfaser abschließen und

das Gebiet ausgebaut wird (abhängig von der Quote unter Nr. 2b)

erhalten wir als Verein eine finanzielle Unterstützung von 50 €!!! pro abgeschlossenem Vertrag!

Hiervon kann unser Verein finanziell stark profitieren. Aus diesem Grund haben wir uns als

„Unterstützerverein“ auf der Homepage www.glasfaser-ak.de registrieren lassen.

Ihr bzw. wir alle zusammen haben es selbst in der Hand, ein Glasfasernetz der Deutschen Glasfaser zu erhalten. Bekundet Euer Interesse und informiert zugleich Euren Familien-, Freundes- undBekanntenkreis über die Chancen, die sich dadurch für Euch privat als auch für uns als Verein ergeben…. Und wer denkt, er habe schon schnelles Internet, dem sei gesagt, dass in den vergangenen 40 Jahren die Internetgeschwindigkeit um jährlich 50% gestiegen ist. Demnach werden wir mit unseren aktuellen „Kupfer“anschlüssen in zwei bis drei Jahren an Grenzen stoßen. Entscheidet Euch „jetzt“, damit wir gemeinsam für die Zukunft gut aufgestellt sind.

Weitere Infos erhaltet Ihr unter www.glasfaser-ak.de und www.deutsche-glasfaser.de

Euer Vorstand

Wandertag des SV „Hildburg“ Elkenroth

Am 27.12.21 konnten wir unseren traditionellen Wandertag und 2G+ Bedinungen durchführen. Nachdem die 40 Teilnehmer alle überprüft wurden setzte sich der Tross über den „Käuser Steilem“ in Bewegung. Unter der Leitung von unserem erfahrenen Wanderführer Hermann Krah ging es Richtung Steineroth über den Alsdorfer Weg zurück ans Sportlerheim. Dort wartete ein warmes Essen und kühle Getränke auf uns.

Ein besonderer Dank geht an unseren Wanderführer Hermann Krah, die Fahrer des Versorgungsfahrzeuges Friedel und Margaret Wisser und unserem Haus- und Hoflieferanten Peter Henrichs für das leckere Essen.

Bild: Mirko Vanderliek

Leider müssen wir aber unseren traditionellen Neujahrstreff am 01.01.22 aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ausfallen lassen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr!!

Aktionsbündnis „Elkenroth hilft!“

Spende für eine 7-köpfige Familie aus Altenburg/Ahr

Eine 7-köpfige Familie aus Altenburg ist bei der Flutkatastrophe an der Ahr nur durch den selbstlosen Einsatz eines Nachbarn mit dem Leben davongekommen. Die Frau des Hauses, ihre 3 Kinder (14, 17 und 20 Jahre alt) und deren 91-jährige Oma (Pflegestufe 4) wären ohne die selbstlose Hilfe des Nachbarn allesamt ertrunken. Der Link führt euch zu dem WDR- Lokalzeitbeitrag:
https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/bonn/videos/to-go/video-kanu-retter-an-der-ahr-100.html

Die Familie bewohnte zwei Häuser in Altenburg, die beide durch die Flut völlig unbewohnbar geworden sind. Sie besaßen keine Elementarversicherung und mussten beide Häuser bis auf die Außenmauern zurückbauen. Es sind zwarfreiwillige Helfer im Einsatz, aber alle Materialien für den Wiederaufbau müssen durch die Familie selbst bezahlt werden. Außer der Soforthilfe von 3.500,00 EUR und einem Betrag von 1.500,00 EUR haben Sie bislang keine Hilfenaus den allgemeinen Spendenfonds bekommen!

Die bewegende Erzählungen der Familie, sowie die eindrucksvollen Bilder der Zerstörung, von denen wir uns ein eigenes Bild machen konnten, haben uns sehr berührt. Die Kinder der Familie sind durch die dramatische Rettung und die weitere sehr hohe nervliche Belastung noch immer traumatisiert. Es wird noch lange dauern, bis die Familie wieder in die beiden Häuser einziehen kann. Unklar ist, ob eines der Häuser wieder aufgebaut werden kann, da die Wände stark von Heizöl kontaminiert sind. Das zweite Haus ist viel zu klein für die 7-köpfige Familie. Niemand weißmomentan, wie es dann weitergehen soll…..

Wir aber wollen die Familie weiterhin unterstützen, damit die Sanierung nicht ins Stocken gerät und Sie möglichst schnell wieder halbwegs Normalität erfährt. Deshalb bitten wir um Eure Spende für die diese wirklich tolle Familie! Wir garantieren, dass die Spenden zu 100% bei der Familie ankommen!!!

Jede Spende ist willkommen, auch per Überweisung (Verwendungszweck „Elkenroth hilft!“): IBAN: DE68 5736 1476 0100 5142 47

BIC: GENODED1GBS (Volksbank Gebhardshain) Spendenquittungenkönnen ausgestellt werden!

Weitere Informationen oder Rückfragen bei: 

Sebastian Hahmann, 0171 – 1810292
Andreas Hoffmann, 0151 – 18434613

Initiatoren: SV „Hildburg“ Elkenroth e.V., Musikverein „Harmonie“ e.V., JVE

Unterstützt wird die Aktion von den Ortsvereinen, Ortsgemeinde und Unternehmen aus Elkenroth.

Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 10.09.21, um 19.00 Uhr laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder recht herzlich in die Gaststätte „Zum Dorfkrug“ in Elkenroth ein. 

Tagesordnung: 

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Ehrung der Toten
2. Wahl eines Protokollführers
3.  Ehrungen
4. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
5: Tätigkeitsberichte
5.1: Geschäftsführer
5.2: Fussballabteilungsleiter (Senioren und Damen)
5.3: Jugendfussball
5.4: Gymnastik und Tennis
5.5: Kassenbericht
5.6: Kassenprüfer
6: Entlastung des Vorstands
7: Wahl eines Versammlungsleiters
8: Neuwahlen
9: Verschiedenes

Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regeln.

Chronik 100 Jahre SV „Hildburg“ Elkenroth e.V.

Chronik zum 100-jährigen Jubiläum

Der SV Hildburg Elkenroth freut sich über die Fertigstellung seiner Chronik zum 100-jährigen Jubiläum, das wir letztes Jahr gefeiert hätte. Unser treues Mitglied Günter Hüsch hat sich dieser Arbeit über 2 Jahre lang hingegeben und ein wunderbares Werk geschaffen, das die Erinnerung an 100 Jahre SV „Hildburg“ für immer festhält und mit wunderbaren Anekdoten und Bildern die Vergangenheit für immer lebendig macht! Dafür können wir unserem Mitglied Günter Hüsch und denen die ihn dabei unterstützt haben nicht genug danken! Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Mitglied Artur Richter der uns bei der Veröffentlichung der Chronik sehr unterstützt hat. 

Die Chronik kann bis zum Freitag, 2. April (Karfreitag) bestellt werden. Der Preis für ein Exemplar beträgt 10 EUR. 

Bestellungen können wie folgt aufgegeben werden:

Per Telefon: 02747 401 (Friedel Wisser)

Per WhatsApp: 0151 18434613 (Andreas Hoffmann)

Per email: andreas.hoffmann@sv-hildburg.de

Wir liefern die bestellten Exemplare dann am Samstag, 3. April zwischen 9-13 Uhr an die bei der Bestellung angegebenen Adresse aus. 

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des SV „Hildburg“ Elkenroth e.V.!

Der SV „Hildburg“ Elkenroth bedankt sich bei Euch liebe Mitglieder, Freunde und Förderer für Eure Treue und Unterstützung in diesen schweren Zeiten. Nur so kann ein Verein der 100 Jahre alt ist sein Weiterbestehen ermöglichen! 

Wir hätten gerne mit euch in diesem Jahr unser 100-jähriges Jubiläum gefeiert. Aber leider ist in diesem Jahr nicht die Zeit zu feiern. Kein Weihnachtsmarkt, kein Familienwandertag und auch kein Neujahrstreff. Ob und wie wir die Feierlichkeiten im nächsten Jahr nachholen können steht in den Sternen.

Aber dennoch gibt es auch Nachrichten die Hoffnung machen: Ihr habt als Mitglieder und Freunde uns schon zum zweiten Mal mit dem Sammeln der Rewe – Vereinsscheine sehr unterstützt. Vielen Dank dafür! 

Außerdem werden wir 2021 eine Chronik über die 100-jährige Geschichte unseres Vereins veröffentlichen. Eine solche Chronik zu erstellen ist eine gewaltige Aufgabe. Unser treues Mitglied Günter Hüsch hat sich dieser Arbeit über 2 Jahre lang hingegeben und ein wunderbares Werk geschaffen, das die Erinnerung an 100 Jahre SV „Hildburg“ für immer festhält und mit wunderbaren Anekdoten und Bildern die Vergangenheit für immer lebendig macht! Dafür können wir unserem Mitglied Günter Hüsch und denen die ihn dabei unterstützt haben nicht genug danken! Wann und wie die Chronik erworben werden kann, wird noch bekannt gegeben. 

Der SV „Hildburg“ Elkenroth wünscht allen frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr!

Tennisspielen beim SV „Hildburg“ Elkenroth e.V.

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz erlaubt ab dem 20. April das Tennisspielen zu zweit. Die Tennisplätze in Elkenroth sind nach der Frühjahrsinstandsetzung voraussichtlich ab dem 27. April wieder bespielbar. Der SV „Hildburg“ Elkenroth e.V. bietet zusammen mit dem TC Bad Marienberg allen Interessierten eine Schnuppermitgliedschaft für 29 EUR an. Die Schnuppermitgliedschaft ist bis zum Jahresende 2020 gültig. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Andreas Hoffmann (Tel. 0151 18434613, andreas.hoffmann@sv-hildburg.de)